Karrierecoaching – Student

Im Folgenden wollen wir Dir unser Karrierecoaching vorstellen!

Für die sehr Eiligen kommt zuerst die kurze Zusammenfassung mit nur den nötigsten Infos. Für alle, die sich etwas Zeit nehmen können und möchten, ist das Projekt (Idee, Ablauf, Gründe mitzumachen) unten ausführlich erklärt.

Das Wichtigste auf einen Blick:

Idee

– Das Programm bietet Studierenden eine Berufsorientierung und hilft Kontakte zu knüpfen sowie Erfahrungen auszutauschen

– Du als Studierender tauscht Dich mit einem Alumnus (Deinem Karrierecoach) in persönlichen Gesprächen aus. Mögliche Themen können fachlicher oder persönlicher Natur sein. (Welche fachlichen und persönlichen Anforderungen hat der Beruf des Alumnus? Wie läuft ein Bewerbungsprozess ab? Stimmen meine Erwartungen mit der Realität überein?)

[collapse]
Ablauf

Bewerbungsphase vom 04. Mai bis Donnerstag, 18. Mai

– In dieser Liste suchst Du Dir drei Alumni aus, mit denen Du Dir das Karrierecoaching vorstellen kannst. Die Prioritäten gibst Du in der Anmeldung mit an

Anmeldung ist hier möglich

– Die Karrierecoaches haben danach die Möglichkeit, unter den Bewerbungen max. 3 Kandidaten auszusuchen. Der Förderverein übernimmt dann das Matching der Tandems

Ende Mai/Anfang Juni wird Dir mitgeteilt, ob die Bewerbung erfolgreich war

Eventuell zweiter, kürzerer Auswahlprozess, wenn es Karrierecoaches gibt, die beim ersten Durchgang leer ausgegangen sind

– Am Homecoming-Wochenende startet das Projekt am Sonntag, 11. Juni mit einem (wenn möglich) persönlichen Kennenlernen in Bayreuth

– Danach finden über ca. 6 Monate die persönlichen Gespräche statt.
Dann endet das Programm offiziell, kann nach Belieben aber natürlich noch
weitergeführt
werden.

[collapse]
Gründe, beim Karrierecoaching mitzumachen

– Unterstützung bei der Berufsorientierung

– Kontakte mit den Alumni knüpfen

– Aussicht auf Jobchancen und Weiterempfehlungen

[collapse]

 

Du hast Lust, mit einem Alumnus in einen persönlichen Austausch zu treten und mit ihm Fragen rund um Deine Karriereplanung zu besprechen? Du willst mehr über einen bestimmten Fachbereich wissen und zwar von jemandem, der P&E studiert hat und in eben diesem Bereich arbeitet? Wenn Du eine oder beide Fragen mit „Ja“ beantworten kannst, dann bist Du beim Karrierecoaching genau richtig!

Das Ziel:
Beim „Karrierecoaching“ soll es darum gehen, unseren Mitgliedern ab dem vierten Semester (BA & MA) eine Berufsorientierung zu bieten, Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen.

Die Grundidee:
„Die Kombi hört sich ja ganz gut an, aber was willst du später mal damit machen?“ Diese Frage kennt jeder P&Eler. Und tatsächlich ist P&E ein Studiengang, der viele verschiedene Türen für die spätere Karriere öffnet, was die Wahl jedoch nicht einfacher macht. Unsere Job- und Masterworkshops geben eine erste und wichtige Antwort auf die Entscheidungsfrage. Das Karrierecoaching soll eine noch individuellere Antwort liefern, indem es Studierende und Alumni persönlich zusammenbringt. Zu zweit können dann fachliche Fragen diskutiert und persönliche Erfahrungen ausgetauscht werden. Offiziell ist das Programm auf sechs Monate ausgelegt, kann bei Bedarf aber natürlich verlängert werden.

Der Ablauf:
Im Folgenden soll kurz vorgestellt werden, wie wir uns den Ablauf der Bewerbung sowie des Programms vorstellen.

  1. Interessierte Alumni melden sich bei uns, um Karrierecoach zu werden. Dabei teilen sie dem Förderverein Informationen zu ihrem beruflichen Profil mit (z.B. Master, Praktika, derzeitige Beschäftigung).
  2. Der Förderverein erstellt mithilfe dieser Daten eine anonymisierte Liste. Sprich: Statt des Alumnus-Namens wird lediglich eine Zahl in die Liste eingetragen. Nur der Förderverein weiß, welcher Name zu welcher Zahl gehört.
  3. Am Donnerstag, 04. Mai beginnt mit einer Infoveranstaltung die zweiwöchige Bewerbungsphase für die Studierenden (bis zum 18. Mai). Dabei wird ihnen die oben erwähnte Liste zugänglich gemacht und sie dürfen maximal drei „Nummern“ an den Förderverein weitergeben (inklusive kurze Vorstellung ihrer Person und Motivation).
  4. Der Förderverein leitet nach Bewerbungsschluss die Präferenzen sowie die Kurzvorstellung jeweils an die Karrierecoaches weiter. Diese haben dann bis zum 28. Mai Zeit, wiederum drei Präferenzen aus den Bewerbern zu wählen.
  5. Der Förderverein nimmt auf Grundlage der Präferenzen dann das Matching vor und informiert Karrierecoach und Studierenden.
  6. An unserem Homecoming-Wochenende fällt dann am 11. Juni mit einem persönlichen Kennenlernen der Tandems der offizielle Startschuss für das Programm.
  7. Über ein halbes Jahr hinweg finden dann Gespräche statt, in denen sich Alumnus und Studierender über fachliche sowie allgemeine Fragen zur Karriere austauschen.

Die Vorteile für Dich als Studierender:

  • Kontakte mit den Alumni knüpfen
  • Unterstützung bei der Berufsorientierung (Stimmt die Realität in der Arbeitswelt mit meinen Erwartungen überein? Wie laufen Bewerbungen ab? Welche Möglichkeiten habe ich nach dem P&E-Studium?)
  • Einblicke in Fachbereiche aus erster Hand und durch Leute mit gleichem Studienhintergrund
  • Aussicht auf Jobchancen und Weiterempfehlungen
  • Freiheit in der Planung der einzelnen Meetings

Was passiert, wenn Du keinen Karrierecoach bekommst?

Wir können leider nicht garantieren, dass jeder interessierte Studierende tatsächlich einen Coach bekommt, da wir mit einem „Studierendenüberhang“ rechnen.

Das muss aber am Ende des Matchingprozesses noch nicht das Ende bedeuten: Sollte es Karrierecoaches geben, die keinen Partner bekommen haben, startet ein zweiter Auswahlprozess Anfang Juni. Die Studierenden können sich hier nochmals bewerben, allerdings ohne Präferenzangabe. Nach vier Tagen werden die Bewerber dann den Karrierecoaches zugelost.

Achte also auf diesen eventuellen zweiten Aufruf!

Überzeugt? Unter folgendem Link findest du die Karriereliste sowie das Formular für die Bewerbung: Bewerbung Karrierecoaching

Achtung: Aus Datenschutzgründen ist die Liste passwortgeschützt. Da das Karrierecoaching mitgliederexklusiv ist, haben wir unseren Mitgliedern das Passwort per Mail mitgeteilt. Falls Du keine Mail bekommen hast, schreibe uns: david.feldmann@philosophy-economics.de

Falls Du noch kein Mitglied bist, aber gerne beim Karrierecoaching dabei wärst, geht es hier zum Beitrittsformular. Einfach ausfüllen und an die oben genannte Mailadresse senden mit der zusätzlichen Bitte, Dir das Passwort mitzuteilen.

Noch nicht überzeugt? Dann sage uns, was Dir noch fehlt und was wir besser machen können! Auch für uns vom Fördervereinsvorstand ist dieses Projekt neu und wir wollen, dass das Karrierecoaching zu einem Erfolg wird. Dein Feedback hilft uns dabei sehr!

Wir freuen uns, wenn du mitmachst und sind sicher, dass wir zusammen mit Dir ein großartiges Programm auf die Beine stellen werden!

Dein Förderverein